Naturkatastrophen und Infektionen || Tb-Medikamentenresistenz in Deutschland || Schwere Infektionen bei Psoriasis-Patienten
News Netzwerk Infektiologie Nr. 27 (August 2019)

Naturkatastrophen und Infektionen – Risiken für Europa

Nicht zuletzt aufgrund der Klimakrise steigt das Risiko für Naturkatastrophen, vor allem Überflutungen, in Europa. Kommt es in Folge von Fluten und Erdbeben in Europa vermehrt zum Auftreten von Infektionserkrankungen? Ein systematischer Review mit Metaanalysen ist dieser Frage nachgegangen.

Die Autoren identifizierten im Rahmen ihrer Literaturrecherche 17 Veröffentlichungen, die sich mit dem Ausbruch von Infektionskrankheiten nach Überflutungen (13 Berichte) oder Erdbeben (vier Publikationen) beschäftigten. Der entscheidende Faktor für den Ausbruch von Infektionen waren schwere Regenfälle, die dazu führten, dass zunächst Flüsse, Seen und Trinkwasserreservoire mit Keimen kontaminiert wurden. Zu den identifizierten Pathogenen gehörten Leptospiren, Salmonellen, Cryptosporidien, E. coli, Giardien, Noroviren und verschiedene weitere Viren. Die Autoren des ECDC gehen davon aus, dass mit der steigenden Häufigkeit von Naturkatastrophen eine gewissenhafte Seuchenprävention zunehmend wichtiger wird. Dazu gehört auch, Gesundheitspersonal und Bevölkerung in den betroffenen Gebieten über notwendige Vorsorgemaßnahmen zu informieren.

Abbildung: © burnstuff2003 - Fotolia.com

Suk JE et al. Natural disasters and infectious disease in Europe: a literature review to identify cascading risk pathways. European Journal of Public Health 2019

Link zum Artikel (frei verfügbar)

Beitrag weiterleiten


Sie möchten die News des Netzwerkes Infektiologie regelmäßig erhalten?

News bestellen

Dann tragen Sie sich hier ein - die News erscheinen 1x monatlich und sind jederzeit wieder abbestellbar.

Sie sind noch kein Mitglied im Netzwerk Infektiologie?

Mitglied im Netzwerk werden

Hier können sich infektiologisch interessierte Ärzte kostenfrei anmelden und die vielfältigen Vorteile des Netzwerkes nutzen.

News Netzwerk Infektiologie Archiv

News Netzwerk Infektiologie Nr. 27 (August 2019)
Naturkatastrophen und Infektionen || Tb-Medikamentenresistenz in Deutschland || Schwere Infektionen bei Psoriasis-Patienten
News Netzwerk Infektiologie Nr. 26 (Juni 2019)
HIV-PrEP und STI II Masernimpfung im 1. Lebensjahr? II Fehlerhafte Antibiotika-Therapie und ihre Folgen
News Netzwerk Infektiologie Nr. 25 (April 2019)
Lernen aus der Grippe-Pandemie II Neuer HIV-Indikator II Ausbreitung Vancomycin-resistenter Enterokokken
News Netzwerk Infektiologie Nr. 24 (März 2019)
Harnwegsinfekte bei Frauen || WHO benennt globale Bedrohungen || Screening auf HIV, HBV und HCV
News Netzwerk Infektiologie Nr. 23 (Februar 2019)
Leitlinie zur Rhinosinusitis || Herpes-Enzephalitis || Infektionsprophylaxe bei beatmeten Patienten
News Netzwerk Infektiologie Nr. 22 (Januar 2019)
Orale Therapie der Schlafkrankheit || HIV-Medikamentenresistenz || Malaria in Deutschland
News Netzwerk Infektiologie Nr. 21 (Dezember 2018)
Hepatitis A und Erdbeeren || Neuer TB-Impfstoff in Phase 2 || Fernreisen und MRSA
News Netzwerk Infektiologie Nr. 20 (November 2018)
Antibiotika-Verbrauch in Deutschland || Krebsrisiko bei HIV-Patienten || Harnwegsinfekte bei älteren Patienten
Interaktionshotline Mitglieder des Netzwerkes können hier Fragen zu Wechselwirkungen stellen.
Anzeige: