Antibiotika bei Infektionen der oberen Atemwege II Doxycyclin zur Prävention der Lyme-Borreliose II Elimination von HCV
News Netzwerk Infektiologie Nr. 36 (Oktober 2020)

Ist eine Elimination von Hepatitis C bei MSM mit HIV machbar?

Zu den Zielen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehört die Elimination von Hepatitis C bis zum Jahr 2030. Forscher der Schweizer HIV Kohortenstudie (SHCS) haben analysiert, ob dieses Ziel im kleinen Maßstab für die MSM (Männer, die Sex mit Männern haben) dieser Kohorte erreichbar ist. Dazu wurde zunächst zwischen 2015 und 2016 ein systematisches, populationsbasiertes HCV-Screening der MSM durchgeführt; im nächsten Schritt wurde allen HCV-Infizierten eine Therapie mit DAA (direct acting antivirals) angeboten und in einem dritten Schritt ein erneutes Screening durchgeführt.

Insgesamt 3.715 (80%) der MSM wurden gescreent; bei 177 Männern wurde eine replizierende HCV-Infektion diagnostiziert. Von 150 Patienten, die sich für eine Therapie entschieden, wurden 149 geheilt. Beim erneuten HCV-Screening, an dem 2.930 MSM teilnahmen, wurden 13 neue HCV-Infektionen identifiziert. Bei der Beendigung des Programms war die Inzidenz von HCV von ursprünglich 0,53/100 Patientenjahre auf 0,12/100 Patientenjahre gesunken.

Diese Daten zeigen, dass ein systematisches, populationsbasiertes Screening bei MSM mit HIV machbar und erfolgreich ist. Die Studie kann, so die Autoren, als Blaupause für andere Länder, die die Ziele der WHO erreichen wollen, dienen.

Abbildung: © Kateryna_Kon - Fotolia.com

Braun DL et al. A treatment as prevention trial to eliminate hepatitis C among men who have sex with men living with HIV in the Swiss HIV Cohort Study. Clinical Infectious Diseases 2020 [ePub ahead of print]

Link zum Abstract (der Artikel ist nicht frei verfügbar)

Beitrag weiterleiten


Sie möchten die News des Netzwerkes Infektiologie regelmäßig erhalten?

News bestellen

Dann tragen Sie sich hier ein - die News erscheinen 6x jährlich und sind jederzeit wieder abbestellbar.

Sie sind noch kein Mitglied im Netzwerk Infektiologie?

Mitglied im Netzwerk werden

Hier können sich infektiologisch interessierte Ärzte kostenfrei anmelden und die vielfältigen Vorteile des Netzwerkes nutzen.

News Netzwerk Infektiologie Archiv

News Netzwerk Infektiologie Nr. 36 (Oktober 2020)
Antibiotika bei Infektionen der oberen Atemwege II Doxycyclin zur Prävention der Lyme-Borreliose II Elimination von HCV
News Netzwerk Infektiologie Nr. 35 (August 2020)
COVID-19: Abstand und Masken sinnvoll || COVID-19 Therapie mit Dexamethason || Globale Epidemiologie der Tuberkulose bei Kindern
News Netzwerk Infektiologie Nr. 34 (Juni 2020)
Antibiotika-Exposition und Asthma || Immunantwort nach HPV-Impfung || Globale Epidemiologie der Masern
News Netzwerk Infektiologie Nr. 33 (April 2020)
COVID-19 - Möglichkeiten zur Reduktion des Übertragungsrisikos in der niedergelassenen Arztpraxis – Schutz von Patienten und Personal
News Netzwerk Infektiologie Nr. 32 (März 2020)
Video der Fortbildungsveranstaltung "Coronavirus-Infektion - was Ärzte wissen sollten" vom 17.03.2020
News Netzwerk Infektiologie Nr. 30 (Februar 2020)
Erster Ebola-Impfstoff zugelassen || STI und PrEP || Zoster-Risiko bei immunsupprimierten Patienten
News Netzwerk Infektiologie Nr. 29 (Dezember 2019)
STI-Prophylaxe mit Doxycyclin || Morbus Whipple Diagnostik || Antibiotika-Therapie bei Bakteriämie
Interaktionshotline Mitglieder des Netzwerkes können hier Fragen zu Wechselwirkungen stellen.
Anzeige: