COVID-19: Abstand und Masken sinnvoll || COVID-19 Therapie mit Dexamethason || Globale Epidemiologie der Tuberkulose bei Kindern
News Netzwerk Infektiologie Nr. 35 (August 2020)

COVID-19: Abstand halten, Maske tragen!

Ein systematischer Review und Metaanalyse der WHO von über 200 Untersuchungen bestätigen, dass ein Abstand von einem, besser zwei Metern eine sinnvolle Maßnahme zum Schutz vor einer Infektion mit SARS-CoV2 ist. Gleiches gilt für den Einsatz von Atemmasken und den Schutz der Augen – gerade beim medizinischen Personal.

Die Autoren identifizierten insgesamt 172 Beobachtungsstudien und 44 relevante vergleichende Studien mit mehr als 25.000 Teilnehmern, die im Alltag oder in einem medizinischen Umfeld durchgeführt wurden. Bereits ein Abstand von einem Meter führte zu einem geringeren Transmissionsrisiko, jeder weitere Meter verminderte das Risiko weiter. Für diese Fragestellung wurden 38 Studien mit insgesamt rund 18.000 Teilnehmern ausgewertet. Auch der Einsatz von Masken erwies sich als effektiv, dabei schienen N95-Masken effektiver als chirurgische oder Alltagsmasken zu sein. Basis für dieses Ergebnis waren 39 Studien mit mehr als 12.000 Teilnehmern. Zur Effektivität eines Augenschutzes konnten 13 Studien mit 3.700 Teilnehmern analysiert werden, auch hier bestätigte sich die Wirksamkeit dieser Maßnahme.

Abbildung: © freshidea - Fotolia.com

Chu DK et al. Physical distancing, face masks, and eye protection to prevent person-to-person transmission of SARS-CoV-2 and COVID-19: a systematic review and meta-analysis. Lancet 2020; 395: 1973–87

Link zur Publikation (der Artikel ist frei verfügbar)

Beitrag weiterleiten


Sie möchten die News des Netzwerkes Infektiologie regelmäßig erhalten?

News bestellen

Dann tragen Sie sich hier ein - die News erscheinen 6x jährlich und sind jederzeit wieder abbestellbar.

Sie sind noch kein Mitglied im Netzwerk Infektiologie?

Mitglied im Netzwerk werden

Hier können sich infektiologisch interessierte Ärzte kostenfrei anmelden und die vielfältigen Vorteile des Netzwerkes nutzen.

News Netzwerk Infektiologie Archiv

News Netzwerk Infektiologie Nr. 36 (Oktober 2020)
Antibiotika bei Infektionen der oberen Atemwege II Doxycyclin zur Prävention der Lyme-Borreliose II Elimination von HCV
News Netzwerk Infektiologie Nr. 35 (August 2020)
COVID-19: Abstand und Masken sinnvoll || COVID-19 Therapie mit Dexamethason || Globale Epidemiologie der Tuberkulose bei Kindern
News Netzwerk Infektiologie Nr. 34 (Juni 2020)
Antibiotika-Exposition und Asthma || Immunantwort nach HPV-Impfung || Globale Epidemiologie der Masern
News Netzwerk Infektiologie Nr. 33 (April 2020)
COVID-19 - Möglichkeiten zur Reduktion des Übertragungsrisikos in der niedergelassenen Arztpraxis – Schutz von Patienten und Personal
News Netzwerk Infektiologie Nr. 32 (März 2020)
Video der Fortbildungsveranstaltung "Coronavirus-Infektion - was Ärzte wissen sollten" vom 17.03.2020
News Netzwerk Infektiologie Nr. 30 (Februar 2020)
Erster Ebola-Impfstoff zugelassen || STI und PrEP || Zoster-Risiko bei immunsupprimierten Patienten
News Netzwerk Infektiologie Nr. 29 (Dezember 2019)
STI-Prophylaxe mit Doxycyclin || Morbus Whipple Diagnostik || Antibiotika-Therapie bei Bakteriämie
Interaktionshotline Mitglieder des Netzwerkes können hier Fragen zu Wechselwirkungen stellen.
Anzeige: