Konsilboard

Die Experten, die im Rahmen des Netzwerkes für die Durchführung von infektiologischen Konsilen vorgeschlagen werden, werden zuvor vom Konsilboard bestätigt.
Im Rahmen dieses Verfahrens haben die Vorstandsmitglieder der DGI sowie die Infektiologen des Netzwerk-Koordinationsteams ein Vorschlagsrecht für die Experten.
Vorgeschlagene Experten werden sodann gebeten, mittels Lebenslauf sowie sonstigen geeigneten Unterlagen ihre Expertise nachzuweisen. Diese Unterlagen werden den Mitgliedern des Konsilboardes zugängig gemacht, die daran die Qualifikationen der Experten prüfen und diese bestätigen oder ablehnen. Für eine Bestätigung ist die Zustimmung von mindestens 2 der 3 Mitglieder des Konsilboards erforderlich.

Die Mitglieder des Konsilboards sind:

  • Prof. Dr. J. Bogner, München
  • Prof. Dr. S. Reuter, Leverkusen
  • Prof. Dr. B. Ruf, Leipzig

Wissenschaftsboard

Es ist vorgesehen, dass zu einem späteren Zeitpunkt unter zu Hilfenahme des Netzwerkes multizentrische wissenschaftliche Auswertungen durchgeführt werden. Hierzu hat es bereits 2012 Gespräche mit dem Datenschutzbeauftragten der Stadt Hamburg gegeben. Vorschläge für Auswertungen können von jedem Netzwerk-Mitglied eingereicht werden.
Das Wissenschaftsboard prüft und beurteilt die Vorschläge auf deren wissenschaftliche Bedeutung, auf die Machbarkeit sowie auf datenschutzrechtliche Aspekte.

Die Mitglieder des Wissenschaftsboards sind:

  • Prof. Dr. J. van Lunzen, Hamburg
  • Prof. Dr. H.-J. Stellbrink, Hamburg
  • Prof. Dr. J. Petersen, Hamburg